Stellt die Veröffentlichung der Privatadresse der Person in den Nachrichten das Verbrechen der Privatsphäre dar?

ZUSAMMENFASSUNG: Der Fall betraf die Forderung nach einem immateriellen Schaden, der auf dem Angriff auf die Persönlichkeitsrechte durch die Presse beruhte. Bei der Privatadresse einer Person handelt es sich um personenbezogene Daten oder Informationen, die in den Bereich des Privatlebens fallen und daher von dem ihm gewährten Schutz profitieren. Die Veröffentlichung der vollständigen Anschrift des Klägers verletzt […]